• Gemeinderat
    Gemeinderat

    Beschlüsse aus der Gemeinderatssitzung am 18.11.2019

    1. Bekanntgabe der Beschlüsse der letzten nichtöffentlichen Sitzung am 14. Okt. 2019 Der Gemeinderat hat in der nichtöffentlichen Sitzung vom 14. Okt. 2019 einen Zuschuss für die Spielvereinigung Bamlach/Rheinweiler beschlossen. 2. Vorstellung des Integrierten ländlichen Entwicklungskonzeptes (ILEK) und mögliche Maßnahmen für Bad Bellingen Frau Susanne Miethaner von faktorgruen aus Freiburg hat dem Gemeinderat das Integrierte ländliche Entwicklungskonzept (ILEK) vorgestellt. Dieses Konzept wurde zusammen mit den Nachbargemeinden Kandern und Schliengen aufgestellt. In jeder Gemeinde wurden gewisse Schwerpunkte gesetzt. In Bad Bellingen waren die Schwerpunkte auf die Betrachtung der Starkregenereignisse und die Entwicklung von Maßnahmen gegen Schäden solcher Starkregenereignisse. Weitere Schwer-punkte in Bad Bellingen war die Überlegung, ob im Bereich von Bad…

  • Beispielbild_WLAN
    Zeitung

    LTE-Funkloch stopfen

    Stadt Neuenburg beteiligt sich an Aktion der Telekom. Die Stadt Neuenburg bewirbt sich um die Teilnahme an der Aktion “Wir jagen Funklöcher” der Deutschen Telekom. Das beschloss jüngst der Gemeinderat. Die Aktion richte sich an Kommunen, “die bisher beim Mobilfunk-Ausbau zu kurz gekommen sind”, heißt es dazu auf der Webseite der Telekom. “Es gibt Gebiete, die aus rein wirtschaftlichen Gründen nicht mit Mobilfunk versorgt werden können. Die Kosten für den Ausbau sind für uns dort zu hoch.” Mit der aktuellen Aktion wolle man eine “neue Vorgehensweise” erproben, steht dort weiter, und den Kommunen die Möglichkeit geben, Teil der sonstigen Ausbauplanung des Unternehmens zu werden. Eine Prüfung in Neuenburg habe ergeben,…

  • AmBären
    Gemeinderat,  Zeitung

    Ein maßgeschneiderter Bebauungsplan

    Gemeinderat Auggen reagiert auf Ansiedlungswunsch eines Unternehmers und beschließt Aufstellung des Bebauungsplans Am Bären. Auf offene Ohren ist jetzt der Wunsch eines Auggener Unternehmers gestoßen, sich in Auggen anzusiedeln, wo er im Gewerbegebiet Brauetsmatten bisher schon zur Miete ein eigenes Büro betreibt. Ermöglicht werden soll der anvisierte Neubau nun am südwestlichen Ortseingang, in unmittelbarer Nachbarschaft des Hotels Bären, durch die Aufstellung eines entsprechenden Bebauungsplans. Einstimmig beschloss der Auggener Gemeinderat denn auch die Aufstellung sowie einen Vorentwurf des Bebauungsplans Am Bären durch das Stadtplanungsbüro FSP sowie die im Baugesetz vorgesehene Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit. Da in den Auggener Gewerbegebieten keine freien Grundstücke mehr zur Verfügung stehen, war der Unternehmer, aktiv im…

  • Wolfgang Schwab
    Gemeinderat

    NEU IM RAT

    Wolfgang Schwab ist für die CDU-Unabhängige Bad Bellingen neu in den Gemeinderat gewählt worden. Der Diplom-Wirtschaftsingenieur möchte sich als Gemeinderat schwerpunktmäßig dafür einsetzen, dass die Bade- und Kurverwaltung, die Vertreter des Tourismus im Ort und die Bürger mehr zusammenwachsen und neue Aufgaben gemeinsam angegangen und umgesetzt werden. Auch für Familien und Kinder möchte er den Kurort und die Teilorte als Wohnort interessanter machen. Attraktive Spielplätze etwa, so sagt er, seien für junge Familien wichtig und auch gewünscht. Die Themen “Verkehrsberuhigung” und “Verkehrsführung” beschäftigen ihn ebenfalls. Am Neubaugebiet “Hinterm Hof II” hält er die Einrichtung einer sicheren Bushaltestelle für wichtig. Auch sichere Straßenübergänge für Kinder an Bushaltestellen, Kindergärten und Schulen sind…

  • Gemeinderat
    Gemeinderat,  Zeitung

    Zweiräder bleiben nachts draußen

    Diskussion im Gemeinderat. Seit 25 Jahren gibt es im Kurort ein Fahrverbot für Krafträder, das für die Zeit zwischen 21 und 7 Uhr gilt. Die entsprechende Beschilderung steht an allen Einfahrtsstraßen nach Bad Bellingen. Doch jetzt wurde im Gemeinderat angeregt, dieses Verbot aufzuheben. Dies auch vor dem Hintergrund, dass vor allem im Sommer Gäste mit Mofas, Kleinkrafträdern und Motorrädern kommen. Zudem haben viele Einwohner Krafträder. Auslöser für diese Anregung war denn auch ein Bürgergespräch. Mehrere jüngere Gemeinderäte waren übereinstimmend der Meinung, dass eher Autofahrer nachts Lärm verursachen. Zudem vertraten sie die Meinung, dass eine Kontrolle von Übertretungen “eh nicht praktikabel ist”. Doch Emil Schilling und Wolfgang Müller meinten, dass es…

  • RoswithaGrub
    Gemeinderat

    NEU IM RAT

    Roswitha Grub (69) ist als neue Bad Bellinger Gemeinderätin Mitglied der SPD-Fraktion. “Ich bin auch SPD-Mitglied”, so die engagierte Rentnerin. Seit 25 Jahren lebt die gebürtige Westfalin, die zwei Ausbildungen – Erzieherin und Krankenschwester – abgeschlossen hat, in der Kurgemeinde. Als Krankenschwester arbeitete sie auch im Kurgebiet. Jetzt, im Ruhestand, engagiert sie sich in der Nachmittagsbetreuung an der Sonnenrainschule. “Wenn man so lange im Kurort lebt, dann bekommt man viel mit. Und da habe ich mir gesagt, dass ich mich jetzt auch mal aktiver einbringen und selbst mitgestalten will”, erklärt sie ihre Motivation für eine Gemeinderatskandidatur. Insbesondere will sie sich für eine Belebung des Ortskerns stark machen. “Da fehlt der…

  • Gemeinderat
    Gemeinderat

    Beschlüsse aus der Gemeinderatssitzung am 14.10.2019

    1. Bekanntgabe der Beschlüsse der letzten nichtöffentlichen Sitzung am 9. Sept. 2019 Der Gemeinderat hat in der nichtöffentlichen Sitzung vom 9. Sept. 2019 die Erhö-hung des Eigenkapitals der Bade- und Kurverwaltung Bad Bellingen GmbH und den Kauf von verschiedenen Wald- und sonstigen Grundstücken beschlossen. 2. Vorstellung der Erweiterung Pflegeheim und Demenzwohnen von Stella Vitalis Herr Peter Hemmerling, Geschäftsführer von Stella Vitalis, und Herr Thomas Bub, Architekt, haben dem Gemeinderat den neuen Bau für das Demenzwohnen vorge-stellt. Dieser Bau wird auch dreigeschossig mit einem zurückversetzten vierten Ge-schoss. Er wird so platziert, dass er zusammen mit dem Pflegeheim einen kleinen Innengarten bildet. Der Bauantrag soll noch in diesem Jahr eingereicht werden. 3.…

  • Fridays for Future in Löörach
    Kreistag,  Zeitung

    Lörrach ruft als erste Stadt in der Region den Klimanotstand aus

    Die Stadt im Dreiländereck hat den Klimanotstand ausgerufen. Als erste Stadt Deutschlands hatte Konstanz am Bodensee diesen Schritt gemacht. Die SPD-Fraktion und Piraten/Die Linke hatten den Antrag gestellt. Und auch die Verwaltung hat die Ausrufung des Klimanotstands befürwortet. Jetzt hat die Mehrheit der Gemeinderäte dafür gestimmt. Die Abstimmung ist mit 16 Stimmen dafür, 10 dagegen und einer Enthaltung ausgegangen. Die Stadt im Dreiländereck hat den Klimanotstand ausgerufen. Konstanz am Bodensee hatte diesen Schritt als erste Stadt Deutschlands gemacht. Antragsteller wollen, dass Masterplan mit konkreten Zielen erarbeitet wird Am 18. Juli hatten die Lörracher SPD-Fraktion und Piraten/Die Linke den Antrag zur Ausrufung des Klimanotstandes gestellt. Zugleich forderten sie die Verwaltung und…

  • Gemeinderat
    Gemeinderat

    Beschlüsse aus der Gemeinderatssitzung am 09.09.2019

    1. Bekanntgabe der Beschlüsse der letzten nichtöffentlichen Sitzungen am 22. Juli 2019 Der Gemeinderat hat in der nichtöffentlichen Sitzung vom 22. Juli 2019 den Kaufpreis für Bauerwartungsland neu festgelegt. 2. Beratung und Beschlussfassung über die Auftragsvergabe zur Erstellung einer Machbarkeitsstudie für die Bewerbung zur Aus-richtung einer „kleinen Gartenschau“ im Bewerbungszeitraum 2031 bis 2036 Der Gemeinderat hat über die Möglichkeit der „kleinen Gartenschau“ beraten. Diese findet immer im jährlichen Wechsel zur Landesgartenschau statt. Der Zeitraum wäre in den Jahren 2031 bis 2036. Dieser Zeitraum wurde nun vom Ministerium für ländlichen Raum ausgeschrieben. Hierzu soll durch das Büro faktorgruen in Merzhausen eine Machbarkeitsstudie erstellt werden. Herr Schedlbauer hat die Möglichkeiten vorgestellt. Der…

  • Hanglage (Resi)
    Gemeinderat,  Zeitung

    Konzept aus einem Guss

    Bad Bellinger Gemeinderat votiert einmütig für Erstellung einer Machbarkeitsstudie zur Ausrichtung einer kleinen Gartenschau. Die Pläne für die Teilnahme am Wettbewerb um die Ausrichtung einer “kleinen Gartenschau” könnten für den Kurort nicht nur touristisch interessant sein, sondern zudem wertvolle Hinweise für die Verbesserung des Ortsbildes und das Zusammenwachsen von bisher getrennten Strukturen liefern. Der Bad Bellinger Gemeinderat votierte deshalb jetzt einstimmig für die Erstellung einer Machbarkeitsstudie zur Ausrichtung einer kleinen Gartenschau im Bewerbungszeitraum 2031 bis 2036. Für das Erstellen der Studie, vorgenommen vom Büro faktor grün, sind 36 500 Euro eingeplant. Die Mittel sind im laufenden Haushalt “Ortsentwicklung” berücksichtigt. Ausgeschrieben wurde die laufende Bewerbungsrunde vom Ministerium für den ländlichen Raum…