Gemeinderat,  Zeitung

Ein Stück mehr Sicherheit – neue Tempomessgeräte für Bad Bellingen

Quelle: Badische Zeitung

Die vier im Spätjahr 2018 angeschafften Tempomessgeräte, die Autofahrer auf zu hohe Geschwindigkeit hinweisen, haben sich nach Ansicht der Gemeindeverwaltung in Bad Bellingen bewährt. Deswegen beschloss der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung bei zwei Gegenstimmen und einer Enthaltung, sechs weitere digitale Messstellen einzurichten. Bei einem Stückpreis von rund 1740 Euro liegen die Gesamtkosten dann bei rund 10 400 Euro.

Bisher werden die Autofahrer an jeweils zwei Messstellen in Hertingen und in Rheinweiler an ihre Geschwindigkeit erinnert. Einigen Ratsmitgliedern ging der Beschluss zu schnell. Wolfgang Müller fand es „überzogen“, dass gleich sechs zusätzliche Geräte aufgestellt werden sollen, er war dafür, die Messstellen öfter zu wechseln. Das ist aber laut Bürgermeister Carsten Vogelpohl bei dem von der Gemeinde favorisierten Modell nicht möglich. Außerdem stelle sich bei diesem Vorgehen das Problem, wer die Versetzung der Messstellen organisieren und durchführen soll.

Thomas Gerspacher schloss sich der Sichtweise seines Ratskollegen Müller an. Tagsüber, wenn viele Autos durch die in Rheinweiler installierte Messstelle fahren, reiche es, wenn einer sich an Tempo 30 hält und so die anderen zum langsameren Fahren zwingt. Aber nach wie vor „rauschen“ Einzelfahrzeuge und auch die Pendler mit deutlich zu hohem Tempo durch die 30er-Zone, hat er beobachtet.

Grundsätzlich für die Investition war Philip Dahm. „Wenn sich dadurch nur ein Unfall vermeiden lässt, bei dem eventuell ein Kind zu Schaden kommt, dann ist das eine gute Sache“, meinte er. Ihn störe lediglich, dass es keine verlässlichen Daten zur Auswirkung dieser Tempoanzeigen gibt und alle nur nach einem subjektiven Gefühl argumentierten.

Drei der neuen Messgeräte sollen in Bamlach aufgestellt werden, eins in der Ortseinfahrt von Rheinweiler von Bamlach her kommend und zwei in Bad Bellingen selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.