Zeitung

Christian Renkert wird neuer Bürgermeister von Schliengen

Christian Renkert ist neuer Bürgermeister von Schliengen. Er ist bislang Bürgermeister in Kandern und gewann im 2. Wahlgang mit 44,41 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 61,09 Prozent.

Auf Renkert folgte mit dem zweitbesten Ergebnis Simone Penner mit 38,9 Prozent , Claus Weichel erhielt 16,36 und Sebastian Weil 0,29 Prozent der Wählerstimmen.

Der zweite Wahlgang war nötig geworden, weil in der erste Runde vor zwei Wochen am 1. Dezember keiner der Kandidaten die dort erforderliche absolute Mehrheit der Wählerstimmen holen konnte. Den ersten Wahlgang entschied Christian Renkert mit 41,3 Prozent für sich, gefolgt von Simone Penner mit 31,4 Prozent und Claus Weichel mit 26,1 Prozent. Claus Czisla kam auf 0,7 Prozent der Stimmen – er zog daraufhin seine Kandidatur zurück. Sebastian Weil, der im gesamten Wahlkampf nicht in Erscheinung trat, erreichte 0,3 Prozent, äußerte sich jedoch nicht über sein weiteres Vorgehen. So blieb er für den zweiten Wahlgang auf dem Stimmzettel stehen.

Gesucht wurde in Schliengen ein Nachfolger für Werner Bundschuh, der mit gut 30 Amtsjahren zu den dienstältesten Rathauschefs der Region gehört. Bundschuh hatte sich entschieden, seine laufende vierte Amtsperiode etwas früher zu beenden. Unter seiner Ägide ist der Weinort im Norden des Landkreises Lörrach mit den Ortsteilen Liel, Mauchen, Nieder- und Obereggenen stetig und stark gewachsen – sowohl bei der Einwohnerzahl (aktuell leben hier mehr als 5600 Menschen) als auch mit Blick auf Gewerbe- und Einzelhandel, die sich vor allem entlang der B3 ausgebreitet haben.

Aktuell wird die Ortsmitte saniert und umgestaltet, neue Wohnbaugebiete sowohl im Kernort als auch in den Ortsteilen entstehen. Als künftige Projekte vorgesehen sind die Schaffung neuer Gewerbeflächen, eine Neugestaltung des Bahnhofsareals, die Einrichtung eines Seniorenheims durch den Landkreis Lörrach sowie der Ausbau der Internet-Breitbandversorgung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.